Aktivierung über Key Management Service

Sie suchen eine Aktivierung für den Einzelhandel?

Hilfe bei der Aktivierung von Microsoft Windows erhalten
Es gibt drei mögliche Szenarien für die Volumenaktivierung von Windows 10 oder Windows Server 2012 R2 unter Verwendung eines Key Management Service (KMS)-Hosts:

Hosten Sie KMS auf einem Computer mit Windows 10.
Host KMS auf einem Computer mit Windows Server 2012 R2
Bereitstellen von KMS auf einem Computer mit einer früheren Version von Windows
Tipps zur Aktivierung von Windows 10 Volumes finden Sie hier.

Schlüsselverwaltungsdienst in Windows 10

Durch die Installation eines KMS-Hostschlüssels auf einem Computer mit Windows 10 können Sie andere Computer mit Windows 10 gegen diesen KMS-Host und frühere Versionen des Client-Betriebssystems, wie z.B. Windows 8.1 oder Windows 7, aktivieren. Hier erfahren Sie: windows 10 telefondienst aktivieren so geht es. Clients lokalisieren den KMS-Server mithilfe von Ressourcenaufzeichnungen im DNS, so dass eine gewisse Konfiguration des DNS erforderlich sein kann.

Dieses Szenario kann von Vorteil sein, wenn Ihr Unternehmen die Volumenaktivierung für Clients und die MAK-basierte Aktivierung für eine kleinere Anzahl von Servern verwendet. Um die KMS-Funktionalität zu aktivieren, wird ein KMS-Schlüssel auf einem KMS-Host installiert und der Host dann über das Internet oder per Telefon über die Aktivierungsdienste von Microsoft aktiviert.

Öffnen Sie eine erhöhte Eingabeaufforderung.
Geben Sie einen der folgenden Befehle ein.
Um einen KMS-Schlüssel zu installieren, geben Sie slmgr.vbs /ipk <KmsKey> ein.
Um online zu aktivieren, geben Sie slmgr.vbs /ato ein.

Um die Aktivierung über das Telefon durchzuführen, geben Sie slui.exe 4 ein.
Nach dem Betätigen des KMS-Schlüssels starten Sie den Softwareschutzdienst neu.
Weitere Informationen finden Sie in den Informationen für Windows 7 unter Deploy KMS Activation.

LizenzinformationenSchlüsselverwaltungsdienst in Windows Server 2012 R2

Wenn Sie einen KMS-Hostschlüssel auf einem Computer mit Windows Server installieren, können Sie Computer mit Windows Server 2012 R2, Windows Server 2008 R2, Windows Server 2008, Windows Server 2008, Windows 10, Windows 8.1, Windows 7 und Windows Vista aktivieren.

Hinweis: Sie können keinen Client-KMS-Schlüssel in das KMS in Windows Server installieren.

Dieses Szenario wird häufig in größeren Unternehmen verwendet, die den Overhead der Nutzung eines Servers nicht als Belastung empfinden.

Hinweis

Wenn Sie beim Versuch, Windows 10 Enterprise zu aktivieren, den Fehler 0xC004F015 erhalten, siehe KB 3086418.  Melden Sie sich bei einem Computer mit Windows Server 2012 R2 mit einem Konto an, das über lokale administrative Anmeldeinformationen verfügt.

Starten Sie den Server Manager.

Fügen Sie die Rolle Volume Activation Services hinzu, wie in Abbildung 4 dargestellt.

Hinzufügen der Rolle Volume Activation Services in Server Manager

Wenn die Rolleninstallation abgeschlossen ist, klicken Sie auf den Link, um die Volume Activation Tools zu starten.

Starten der Tools zur Aktivierung der Lautstärke

Wählen Sie die Option Key Management Service (KMS) und geben Sie den Computer an, der als KMS-Host fungieren soll. Dies kann derselbe Computer sein, auf dem Sie die Rolle installiert haben, oder ein anderer Computer. Es kann sich beispielsweise um einen Client-Computer mit Windows 10 handeln.
Konfiguration des Computers als KMS-Host

Installieren Sie Ihren KMS-Hostschlüssel, indem Sie ihn in das Textfeld eingeben und dann auf Übertragen klicken.

Installation des KMS-Hostschlüssels

Wenn Sie aufgefordert werden, die Ersetzung eines vorhandenen Schlüssels zu bestätigen, klicken Sie auf Ja.

Nachdem der Product Key installiert wurde, müssen Sie ihn aktivieren. Klicken Sie auf Weiter (Abbildung 8).

Aktivierung der Software

Die KMS-Taste kann online oder telefonisch aktiviert werden. Siehe Abbildung 9.

Auswahl der Online-Aktivierung

Nachdem der KMS-Host konfiguriert ist, beginnt er, auf Aktivierungsanforderungen zu warten. Es wird jedoch erst dann erfolgreich Clients aktivieren, wenn die Aktivierungsschwelle erreicht ist.

Überprüfen der Konfiguration des Key Management Service

Sie können die Aktivierung des KMS-Volumes vom KMS-Hostserver oder vom Client-Computer aus überprüfen. Die Aktivierung des KMS-Volumens erfordert einen Mindestwert von 25 Computern, bevor Aktivierungsanfragen bearbeitet werden können. Der hier beschriebene Verifizierungsprozess erhöht die Aktivierungszahl jedes Mal, wenn ein Client-Computer den KMS-Host kontaktiert, aber wenn der Aktivierungsschwellenwert nicht erreicht wird, erfolgt die Verifizierung in Form einer Fehlermeldung und nicht in Form einer Bestätigungsnachricht. Hinweis

Wenn Sie die Active Directory-basierte Aktivierung vor der Konfiguration der KMS-Aktivierung konfiguriert haben, müssen Sie einen Client-Computer verwenden, der nicht zuerst versucht, sich mit der Active Directory-basierten Aktivierung zu aktivieren. Sie können einen Arbeitsgruppencomputer verwenden, der nicht mit einer Domäne verbunden ist, oder einen Computer mit Windows 7 oder Windows Server 2008 R2.

Um zu überprüfen, ob die Aktivierung des KMS-Volumes funktioniert, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Öffnen Sie auf dem KMS-Host das Ereignisprotokoll und bestätigen Sie, dass die DNS-Veröffentlichung erfolgreich ist.
Öffnen Sie auf einem Client-Computer die Option

Um zu überprüfen, ob die Aktivierung des KMS-Volumes funktioniert, führen Sie die folgenden Schritte aus:

Öffnen Sie auf dem KMS-Host das Ereignisprotokoll und bestätigen Sie, dass die DNS-Veröffentlichung erfolgreich ist.
Öffnen Sie auf einem Client-Computer ein Eingabeaufforderungsfenster, geben Sie Slmgr.vbs /ato ein, und drücken Sie dann ENTER.
Der Befehl /ato veranlasst das Betriebssystem, die Aktivierung zu versuchen, indem es den Schlüssel verwendet, der im Betriebssystem installiert ist. Die Antwort sollte den Lizenzstatus und detaillierte Informationen zur Windows-Version anzeigen.

Öffnen Sie auf einem Client-Computer oder dem KMS-Host ein erhöhtes Eingabeaufforderungsfenster, geben Sie Slmgr /dlv ein, und drücken Sie dann ENTER.
Der Befehl /dlv zeigt die detaillierten Lizenzinformationen an. Die Antwort sollte einen Fehler zurückgeben, der besagt, dass die Anzahl der KMS-Aktivierungen zu niedrig ist. Damit wird die einwandfreie Funktion des KMS bestätigt, auch wenn der Client nicht aktiviert ist.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.